Garage Egli AG - Qualität seit 1911

Bitte immer schön cool bleiben ...!

Der Klimaanlagen-Check

Eine Klimaanlage im Auto kann bei hochsommerlichen Temperaturen wahre Wunder bewirken. 

Doch gerade bei starker Hitze kommt es immer öfter zu Funktionsstörungen. Der Grund dafür ist meist mangelnde oder unqualifizierte Wartung.

Zudem "verduftet“ das Kältemittel im Laufe der Jahre klammheimlich aus dem Klimakreislauf. Dies führt dann zu Defekten an den Bauteilen der Klimaanlage. 

Die Folge davon: Schon im zweiten bis dritten Lebensjahr kann ein Drittel des Kältemittels fehlen und die Klimaanlage spürbar an Leistung verlieren. Weil mit dem Kältemittel auch die Schmierung für die Dichtungen und den Kompressor verloren geht, kollabiert dieser bei fehlender Pflege nach spätestens fünf bis acht Jahren. Ihre Klimaanlage sorgt bei Hitze für angenehme Temperaturen im Innenraum und bei feuchtem und kaltem Wetter für trockene Luft und freie Sicht. Sie dient somit nicht nur dem Komfort, sondern auch dem sicheren Fahren bei allen Temperaturen und allen Jahreszeiten. 

Damit dies auch in Zukunft sicher so bleibt, sollte die Klimaanlage regelmässig fachgerecht gewartet werden. Die möglichen Auswirkungen einer nicht oder unprofessionell gewarteten Klimaanlage reichen von sehr unangenehmer Geruchsentwicklung bis hin zu einem kompletten Systemausfall.  

Damit die Klimaanlage möglichst lange hält, sollten Autofahrer einige Grundregeln beachten und einhalten.

1. Wartung

Klima-Wartung alle zwei Jahre, bei Neuwagen erste Kontrolle nach drei, spätestens nach vier Jahren.

2. Defekte

Falls die Klimaanlage kaputt ist, unbedingt den Spezialisten aufsuchen. 

3. Klimaanlagen einschalten

Prinzipiell gilt: Klimaanlagen immer ganzjährig betreiben! Um eine gleichbleibend gute Funktion zu gewährleisten, muss die Kühlung mindestens einmal im Monat - unabhängig von der Witterung und der Jahreszeit - mindestens einige Minuten eingeschaltet werden. Beachten Sie dazu unbedingt die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.

4. Gerüche

Vor allem bei sporadischem Klimabetrieb oder Kurzstreckenfahrten wird der Verdampfer nicht richtig abgespült und gereinigt. Bakterien und Pilze finden auf dem feuchten Verdampfer ideale Bedingungen vor und vermehren sich und es stinkt. 

Abhilfe: 

Anlage mindestens eine Stunde in Betrieb nehmen. Fünf Minuten vor Ende jeder Fahrt Klimaanlage ausschalten, damit der Verdampfer abtrocknet. 

Wenn das nicht hilft, unbedingt den Verdampfer in der Werkstatt reinigen und desinfizieren lassen.

Unsere Empfehlung: Klima-Check

Die Wartung der Klimaanlage ist nicht in der Pflichtinspektion der meisten Hersteller enthalten, also nicht im Inspektionsheft vorgesehen.

Als Fachbetrieb sehen wir es als unsere Pflicht, unseren Kunden nach drei bis vier Jahren eine Überprüfung der Klimaanlage anzubieten. 

Diese Überprüfung findet statt, ohne dass die Anlage geöffnet wird (an einer speziell dafür vorgesehenen Servicestation).

Klimaanlagen sind im Allgemeinen wartungsfrei. Es kann jedoch je nach Einsatzbedingungen wie bei jedem technischen Gerät passieren, dass es leistungsschwächer wird und eine Überprüfung ratsam wäre.

Selbstverständlich bieten wir diesen Service für alle Marken und Modelle an. Zur Gewährleistung einer optimalen Kühlleistung empfehlen wir ab dem dritten Jahr nach der Erstanmeldung des Fahrzeugs die Klimaanlage jährlich zu kontrollieren. 

Das schliesst Folgendes ein: 

- Funktions- und Drucktest

- Funktion der Heizung und Lüftung

- Dichtheitsprüfung

- Kontrolle der Antriebsriemen

- Kondenswasserabläufe prüfen, ggf. reinigen

- Leistungskontrolle

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Angaben und Ausführungen zur Verfügung.

Ansprechpartner Kundendienst
Markus Tschudin + Adrian Suter
Tel. 061 836 87 87        Kontakt

 

Anrufen
Email